Kirmes 2015

Gäste aus Nah und Fern kamen zur traditionellen St. Lubentius Kirmes in Kobern

 

Starke Männer, Spaß und gute Laune´- Gesellige Stunden auf dem Marktplatz von Kobern-Gondorf

 

Kobern-Gondorf. Starke Männer mit guter Laune sorgten für das Wahrzeichen, dass auf keiner Kirmes fehlen darf! Die „Kowarer Jungs“ holten den Kirmesbaum im Wald, schälten die Rinde und schmückten ihn. Warum ein Kirmesbaum ohne Rinde? Irgendwann fanden sie es schöner, und wer ihn betrachtete, musste ihnen Recht geben. Es war der Auftakt zur traditionellen St. Lubentius Kirmes zu Ehren des Kirchenheiligen Kobern-Gondorfs. Ausrichter ist die Kirmes- und Karnevalsgesellschaft Kobern-Gondorf 1909 e.V. Mit einem bunten dreitägigen Programm und unzähligen helfenden Händen, bescherte sie großen und kleinen Gästen, aus nah und fern, unbeschwerte, gesellige Stunden. Dazu war ein Festzelt aufgebaut und verschiedene Buden und Fahrgeschäfte standen zum Amüsieren bereit. Am „Klitschhäuschen“ warteten die Jungs und die Weinmajestäten. Der Musikverein Kobern gesellte sich zu ihnen. Gemeinsam zogen sie zum Marktplatz, wo das Kirmesgeschehen stattfand. Dort wurde der Kirmesbaum mit viel Manneskraft aufgestellt, ragte bald in den Himmel – was bedeutete: die Kirmes kann beginnen! Kurz zuvor war Frauenpower gefragt, denn der Stamm musste noch gekürzt werden. Der neue Vorstand der Ki & Ka legte Hand an und griff zur Motorsäge: die erste Vorsitzende Julia Gries und die zweite Vorsitzende Vanessa Laux. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte es einen Wechsel in der Führungsriege gegeben. Jetzt hat der Verein einen weiblichen Vorstand, der sich bei dieser Veranstaltung beweisen konnte. Es fiel den Damen nicht schwer, unter dem Beifall des Publikums zeigten sie ihr Können und trugen zum Gelingen bei. Anschließend sorgte der Musikverein Kobern im Festzelt für musikalische Stimmung. „It’s partytime“ hieß es am Abend, als das „Duo Akzent“ Stimmung pur verbreitete. Ein Festhochamt eröffnete den Kirmessonntag, der ganz im Zeichen der Familie stand. Ihm schloss sich ein Lunch im Festzelt an. „Genießen mit der Ki & Ka“ war das Motto, dem sich viele Besucher hingaben. Kaffee und hausgemachten Kuchen zogen am Nachmittag Groß und Klein ins Zelt, denn dort zeigten kleine Stars ihr Talent auf der Showbühne. Bei „be a star“ entzückten sie alle Anwesenden, bekamen kräftigen Beifall und wurden prämiert. Weiter ging es am Nachmittag mit Basti und dem „Duo Timeless“. Natürlich durfte der traditionelle Frühschoppen nicht fehlen. Er läutete am Montag zugleich den Ausklang der Kirmes ein. Noch einmal gab es Stimmung und Showerlebnis für Jung und Alt mit der Tanz- und Showband „Los Cuador“. Für den neuen Vorstand war es eine Bewährungsprobe, die von den Damen mit leichter Hand gestemmt wurde. Es war eine Einladung zu einem abwechslungsreichen, dreitägigen Programm im historischen Ortskern, der viele Gäste aus Nah und Fern gerne gefolgt waren.
 

Unsere Sponsoren in einer kleinen Übersicht:

0 26 07 / 96 30 877
www.kika-kobern.de © since 2016 | erstellt von www.it-strunk.net